Bibliothek


Inklusion von Menschen mit Behinderungen in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit

BMZ PAPIER 12 | 2019 - STRATEGIEPAPIER
| BMZ | 2019
Inklusion von Menschen mit  Behinderungen in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit

Eine inklusive Entwicklungspolitik, die der Achtung, dem Schutz, der Förderung und der Gewährleistung auch der Rechte von Menschen mit Behinderungen dient, ist eine wichtige Voraussetzung für nachhalti-ge Entwicklung. Sie ist zudem verbindliches Ziel des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammen-arbeit und Entwicklung (BMZ). Mit diesem übersektoralen Strategiepapier verstärkt das BMZ sein bisheriges Engagement für eine gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen in allen Lebensbereichen. Das übersektorale Strategiepapier erläutert die Zielsetzung und den konzeptionellen Rahmen für die systematische Inklusion von Men-schen mit Behinderungen in der deutschen Entwick-lungszusammenarbeit (EZ).

Die Inklusion und Rechte von Menschen mit Behinderungen zu stärken, ist eine Verpflichtung für alle Politikfelder, Politikinstrumente und Strategien der staatlichen Entwicklungszusammenarbeit. Was das konkret heißt, müssen die einzelnen Organisations-einheiten entsprechend ihrer Verfahren und Instrumente für sich definieren. Das vorliegende Strategiepapier liefert dafür die Impulse. Es soll außerdem als Orientierungsrahmen für die Arbeit der deutschen Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Privatwirtschaft in Partnerländern der deutschen EZ dienen.

Kategorie:
Politik- und Strategiepapiere SDGs: Agenda 2030 Home Recht auf Beteiligung Recht auf Förderung BMZ
Sprache:
Deutsch
Seitenzahl:
19
Copyright:
BMZ

Download